FANDOM


Ambrosius war ein Kater der in den Wälder außerhalb der Stadt in der sich das Revier befand, zusammen mit seinem "Frauchen" Diana in einer Blockhütte lebte. Er konnte mittels einer modifizierten Kralle schreiben und beherrschte die Sprachen verschiedener anderer Tiere darunter die von Hirsche, Eulen und Raben. Während der Ereignisse von "Felidae II" half dem Detektiv Francis mit seinem Sprachtalent bei der Ermittlung der Mordserie an Katzen, die in den Wäldern stattfand. Später stellte sich jedoch heraus, dass er die wahren Mörder die ganze Zeit gedeckt hatte, von welchen er schließlich selbst getötet wurde.

ErscheinungBearbeiten

Ambroius gehörte zur Rasse der Somali an. Sein langes, üppiges Fell war silbrig pfirsischfarben und leicht struppig, ohne im geringsten wollig zu wirken, sein Schwanz buschig und am Hals bildete sein Fell einen aufgeplusterten Kragen. Eine Kralle an seiner rechten Vorderpfote war auf eine Weise gewetzt, die es ihm ermöglichte, ähnlich wie mit einem Federkiel zu schreiben.

CharakterBearbeiten

BiographieBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

In "Felidae II"Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki