FANDOM


Archibald Philip Purpur kurz Archie ist eine alter Freund von Gustav Löbel, und lebt seit dem Ende von "Felidae" in einer Wohnung wie dieser. Er ist ein Trendsetter bzw. Trendsklave, von dem niemand weiß womit er sein Geld verdient und der scheinbar schon alles erlebt hat.

ErscheinungBearbeiten

Archie ist ein ältlicher, aufgedunsener Mann, dessen Pobacken und Rücken mit unterschiedlichen gotteslästerlichen Tätowierungen (Teufelsfratzen, Kreuze, Schlangen etc.). In "Cave Canem" hat er sich einem aktuellen Trend folgend auf ein Glatze rasiert.

CharakterBearbeiten

BiographieBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

In "Felidae"Bearbeiten

In "Francis"Bearbeiten

Archie wird nicht direkt erwähnt, jedoch könnte er einer der Besucher gewesen sein, die sich nach der Genesung, des angeschoßenen Francis erkundigten.

In "Cave Canem"Bearbeiten

In "Salve Roma!"Bearbeiten

Archie tritt im Buch nicht auf, da er sich schon vor Anfang der Geschichte für ein paar Wochen Urlaub nach Süden abgesetzt hat.