FANDOM


Hector war ein älterer Deutscher Schäferhund von hoher Intelligenz, die ihn gewissermaßen zur Hundevariante von Francis werden lies. Mit diesem arbeitete er in "Cave Canem" zusammen um die rätselhafte Mordserie unter den Katzen und Hunden des Reviers aufzuklären und so einen Krieg zwischen beiden Rassen zu verhindern. Bevor er ins Revier zog war er ein Mitglied der Einheit CAVE CANEM der UNO unter der Kontrolle des Generals August Horche, der zu seinem Besitzer wurde. Er starb schließlich während der Ermittlungen bei dem Versuch den geheimnisvollen Mörder zu fassen.

ErscheinungBearbeiten

Hector war ein Deutscher Schäferhund mit der typischen schwarz-braun-gelben Färbung des strubbeligen Fells, welches jedoch entweder aufgrund seines fortgeschrittenen Alters oder seiner traumatischen Erfahrungen von einem deprimierenden Grauschleier überzogen war. Seine Ohren standen nicht spitz aufgerichtet, sondern hingen infolge einer Muskellähmung schlaff herunter. Die Augen waren glanzlos und über ihnen wucherten weiße Harrbüschel. Sein Gebiss bestand aus nur noch aus gelb bis braun eingedunkelten und zerbrochenen Hauern. Trotz all dieser Mängel war er dennoch eine durch seine Größe beeindruckende Erscheinung.

CharakterBearbeiten

BiographieBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

In "Cave Canem"Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki