FANDOM


Jesaja der "gute Totenwächter" war ein Kater, der im Labor des Wissenschaftlers Julius Preterius geboren und nach dessen Tod von Claudandus gerettet wurde. Nach dem Verlassen des Labors nahm ihn der Kater Joker unter seine Fittiche und führte ihn in die Katakomben unter dem Revier wo er unwissentlich dazu benutzt wurde die Leichen seiner Artgenossen die durch Claudandus ermordet wurden, außer Sicht zu schaffen.

ErscheinungBearbeiten

Jesaja gehörte vermutlich zur Rasse der Perser, oder war zumindest ein Mischling mit einer Menge Perser drin. Er hatte ein verwahrlostes, graues Fell und zeichnete sich durch eine seltsam watschelnde Gangart aus, die möglicherweise von seiner Zeit als Versuchstier herrührt.

CharakterBearbeiten

Durch das Studium der zahlreichen abgewetzten Kirchenbücher, die er in den unterirdischen Überresten einer Kirche oder eines Klosters unter dem Revier fand, zeichnete sich Jesajas Sprechweise durch zahlreiche religiöse Wendungen und langatmige religiöse Predigten aus. In Verbindung mit seiner tragischen Vergangenheit und seiner Rettung durch Claudandus und Joker sah er ersteren als einen Propheten Jahwes. Dieser Glaube ging sogar so weit, dass er Claudandus glaubte als dieser ihm sagte, dass er ihn, sollte er jemals wieder in die Oberwelt aufsteigen, verbrennen würde. Trotz dieser etwas weltfremden Geisteshaltung, war Jesaja jedoch kein Dummkopf, da er als zum ersten Mal eine von Claudandus ermordete Katze in die Katakomben gebracht wurde, die Gründe für das Geschehen hinterfragte, sich jedoch von Claudandus abspeisen lies. Insagesamt glich sein Charakter von der Religosität her, dem eines mittelalterlichen Mönches, was angesichts der Umgebung in der er sein Dasein fristete nicht besonders überraschte.

Galerie:Bearbeiten

BiographieBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

In "Felidae"Bearbeiten

Nachdem es Francis gelungen war den Mörder Claudandus zu enttarnen, zu stellen und im Zweikampf zu töten, sowie seine Pläne zu zerstören, schaffte er es mit der Hilfe des Katers Blaubart Jesaja zu überreden die Katakomben zu verlassen und ihn bei einem alten, vertrottelten, gutmütigen Kneipier in der Nachbarschaft unterzubringen. Seine anfängliche Scheu vor Artgenossen und Menschen überwand der ehemalige Totenwächter schnell und wurde zum geliebten Maskottchen der Kneipe. Er bekam sogar häufig von den Gästen kleine Kostproben der verschiedensten Spirituosen, was er trotz seines Hintergrundes sehr genoß, eine Tatsache, die für Francis "eine wissenschaftliche Abhandlung wert" war.

In "Felidae II"Bearbeiten

Als Francis in  "Felidae II" angeschossen wurde und er das Gefühl hatte seine Seele würde gen Himmel fahren und dabei das Revier überflog, war Jesaja einer der Revierbewohner, die er dabei sah.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki