FANDOM


Prof. Julius Preterius war ein älterer Wissenschaftler, der für die Zeit des Jahres 1980, jenes Haus als Forschungslabor verwendete, in dem sich Jahre später der erfolglose Archäologe Gustav Löbel mit seinem Hausgenossen Francis einnistete. Er verlor über dem Versuch einen funktionierende Gewebekleber zu erschaffen, der die Medizin revolutionieren sollte den Verstand und wurde schließlich von einem jener armen Geschöpfe die er für seine Versuche missbrauchte getötet.

ErscheinungBearbeiten

Im Jahre 1980 war Preterius bereits einundfünfzig Jahre alt. Zu diesem Zeitpunkt hatte er ein Halbglatze auf der sich bereits nach eigener Aussage "kein einziges schwarzes Haar" mehr befand. Weitere Angaben über sein Aussehen gibt es nicht.

CharakterBearbeiten

BiographieBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

In "Felidae"Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki