FANDOM


Rhodos war ein riesenhafter stark entsellter Kater der zum Volk der Blinden gehörte und als "Mann fürs Grobe" der Gruppe fungierte, der in der Kanalisation unter der Stadt lebte. Er war wie alle Angehörigen des Volkes völlig erblindet. In "Francis - Felidae II" wurde er von Francis in Notwehr getötet.

ErscheinungBearbeiten

Rhodos war ein gigantischer Angehöriger der Rasse Roter Perser. Zwar war er wie alle Katzen des Volkes der Blinden blind, jedoch lag dies bei ihm nicht wie bei den anderern am Mangel an Sonnenlicht, sondern daran, dass ihm irgendjemand in der Vergangenheit beide Augen ausgestochen hatte. Seine Augenhöhlen waren als Folge davon nicht zusammengeschrumpft, sondern hatten sich noch weiter ausgedehnt. Seine linker Maulwinkel war vollkommen vernarbt und durch einen Messerschnitt bis zum Anfang des Oberkiefers erweitert worden. Seine Zähne waren ramponiert, jedoch immer noch gefährlich. Der für Perser typische Langhaar-Pelz wieß bei ihm großflächige kahle Stellen auf, an denen die Haut als Folge von schweren Verbrennungen eingeschrumpelt war.

CharakterBearbeiten

BiographieBearbeiten

VergangenheitBearbeiten

Irgendwann in der Vergangenheit wurde Rhodos das Opfer barbarischer Folterungen durch einen Menschen, die seinen Körper entstellten und ihn in einen kaltblütigen Killer verwandelten. Auf unbekanntem Weg schaffte er es seinen Peinigern zu entkommen und sich in die Kanalisation zu flüchten. Hier traf er auf das Volk der Blinden, die ihn bei sich aufnahmen und als "Mann fürs Grobe" einsetzten, hauptsächlich zur Beseitigung von Eindringlingen, die die Gruppe verraten könnten.

In "Felidae II"Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki